Über uns

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Laichinger Alb e.V.

 

  • ist eingegliedert in den Landesverband Stuttgart und in den Bundesverband des DKSB und geht mit dessen satzungsgemäßen Zielen konform.
  • ist weder konfessionell noch parteipolitisch gebunden.
  • kooperiert mit der Psychologischen Beratungsstelle in Zusammenarbeit mit dem Diakonieverband Ulm.
  • unterstützt die Stadt Laichingen in der Jugendarbeit.
  • besteht aus vier Vorstandsmitgliedern: Heidi Richard, Adelheid Merkle-Stumpp, Sandra Steck, Schatzmeisterin: Karin Näher
  • hat zur Zeit etwa vierzig Mitglieder. Werden auch Sie Mitglied!

Der aktuelle Vorstand

 

Zu viert bilden wir (Heidi Richard, Sandra Steck, Adelheid Merkle-Stumpp und Karin Näher) die Stützen des Deutschen Kinderschutzbundes Laichinger Alb e.V. Mit Freude und Herzblut setzen wir uns für die Kinder in Laichingen und Umgebung ein.

Gruppenbild, Heidi, Sandra, Adelheid, Karin, Deutscher Kinderschutzbund Laichinger Alb e.V.

Eine Übersicht über unsere Zuständigkeiten und die passende E-Mail Adresse zur Ihrer Frage finden Sie unter Kontakt.

Chronik

Juli 1991

Gründung der Arbeitsgruppe Laichingen unter dem Kinderschutzbund Landesverband Baden-Württemberg in Stuttgart. Veranlassung dazu war, dass viele Kinder keinen Kindergartenplatz bekamen.

Ziele:

  • Einrichtung einer Spielstube in Laichingen
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Familienbetreuung
  • Mitglieder der Arbeitsgruppe:
    Doris Wörner, Gaby Maurer, Ulrike Steinestel-Schmid, Hannelore Häberle, Heidi Richard

 

November 1991

Beginn der Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler

 

1992

Spielstube in Zusammenarbeit mit der VHS Laichingen und Beginn der Familienbetreuung

 

September 1992 und 1993

Spielangebote und Aktionen zum Weltkindertag (Vorläufer des Äktschännfestes)

 

September 1994

Erstes Äktschännfest in Zusammenarbeit mit der Schwäbischen Zeitung
anlässlich des Weltkindertages am 20. September

  • Spielangebote und Aktionen
  • Clowntheaterkiste Herbolzheim „Clown Dorsch und das Gespenst“

 

Oktober 1994

Einrichtung der Spielstube in Machtolsheim

Gründung des Ortsverbandes: Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Laichinger Alb e.V.
1. Vorsitzende: Doris Wörner
2. Vorsitzende: Gaby Maurer
3. Vorsitzende: Ulrike Steinestel-Schmid
Schriftführerin: Gunda Fremdling
Schatzmeisterin: Heidi Richard
Beisitzer: Dr. Hartmut Ditter, Antje Mayer und Manuela Mangold

Angebote:

  • Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler
  • Spielstube
  • Familienhilfe durch ehrenamtlich Helfer - unterstützt durch den Kinderschutzbund Blaubeuren
  • Betreuter Umgang (Betreutes Umgangsrecht)
  • Vorträge von Reinma du Bois und Elke Herms.Bohnhof
  • Programm mit Kindern aus Neswich
  • Verkehrskasperle

 

Frühjahr 1995

Mitwirkung bei der Gründung des Kinder- und Jugendparlamentes in Laichingen und Unterstützung des
Jugendgremiums.

 

1996

Bezug der neu gestalteten Räume im 2. OG in der Radschule und Hausaufgabenbetreuung, sowie Lernhilfe nun in den Räumen des Kinderschutzbundes. Spielstube in der Fölltorstraße.

 

Frühjahr 1997

Einrichtung von Mutter und Kind Gruppen

 

Oktober 1997

Gründung der Spielstube in Suppigen in Zusammenarbeit mit der VHS

 

November 1997

Präventionsprojekt gegen sexuelle Gewalt an Kindern, sowie Seminartag zur Familienbetreuung

 

1998

Tag der offenen Tür

Treffen Deutscher und Türkischer Frauen, sowie Angebot von Konversationskursen in deutscher Sprache für türkische Frauen

Pilotprojekt: Einrichtung einer Psychologischen Beratungsstelle in Laichingen, sowie durchführung von Aktionen zur Finanzierung des Projektes

 

1999

Start der Psychologischen Beratungsstelle in Zusammenarbeit mit der Psychologischen Beratungsstelle des
Kinderschutzbundes Ulm. Finanzierung aus eigenen Mitteln, für ein Jahr zur Bedarfsermittlung. Antragsstellung an den Alb-Donau Kreis, die Beratungsstelle in das bestehende
Beratungskonzept des Alb-Donau-Kreises aufzunehmen.

Brückenbrunch

 

2000

Beginn der Beratungstätigkeit durch Frau Rhode-Ohm vom ev. Diakonieverband Ulm/Alb-Donau-Kreis in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Laichingen. Antrag auf Einrichtung eines „Runden Tisches“(Vorbeugende Jugendhilfe) durch das Landratsamt in Laichingen an die Stadt Laichingen.

Änderung der Satzung und Wahl des neuen Vorstandes:
Vorsitzende: Doris Wörner
Stellv. Vorsitzende: Ulrike Steinestel-Schmid
Stellv. Vorsitzende: Ayten Sagir
Schatzmeisterin: Heidi Richard
Schriftführerin: Hannelore Häberle
Beisitzer: Anne Hemel, Sabine Kipke und Michaela Frank

 

2001

Kernzeitbetreuung innerhalb der „Verlässlichen Grundschule“ in der Max-Lechler-Strasse.

Teilnahme am Arbeitskreis „Sicheres Laichingen“

Organisation eines Malwettbewerbs für die Herausgabe des Jahreskalenders 2002  mit dem Thema „Wir Kinder in Laichingen“

 

2002

Einrichtung eines zweiten Beratungstages der psychologischen Beratungsstelle in Laichingen.

 

2003

Vortragsabende zum Thema Erziehungsgrundsätze – Regeln und Rituale:
Referenten: Frau Rhode Ohm und Herr Dr. G. Schwarz

Neuwahlen:
Vorsitzende: Doris Wörner
Stellv. Vorsitzende: Ulrike Steinestel-Schmid
Stellv. Vorsitzende: Ayten Sagir
Schatzmeisterin: Ute Schiffbauer
Schriftführerin: Hannelore Häberle
Beisitzer: Sabine Kipke und Michaela Frank
Kassenprüfer: Heidi Richard und Alvera Schmid

 

2004

Theateraufführung „Lisa, Tom und Anna“ der „Comic On!“- Theaterproduktion Köln, im Rahmen der Ausstellung „Anne Frank- eine Geschichte für heute“.

 

2006

Unterschriftenaktion zu Fortführung der Schulsozialarbeit

Mitwirkung beim „Runden Tisch“ – Sicheres Laichingen

 

2007

Neuwahlen, Wechsel im gesamten Vorstand:
Verabschiedung der beiden langjährigen Vorsitzenden Doris Wörner und Ulrike Steinestel-Schmid

Neues Vorstandsgremium:
Sabine Kipke, Michaela Frank, Marion Kirsamer und Ayten Sagir
Schatzmeisterin: Ute Schiffbauer
Kassenprüfer: Heidi Richard und Alvera Schmid

 

2008

Die Hausaufgabenbetreuung findet im großen Umfang ab sofort im Rahmen der Ganztagesschule in der
Erich-Kästner-Schule statt.

Osterferienprogramm mit 160 Teilnehmern

Herbstferienprogramm mit 120 Teilnehmern

Neuwahlen:
Rücktritt von Schatzmeisterin Ute Schiffbauer
Neue Schatzmeisterin: Heidi Richard
Kassenprüferin: Ute Schiffbauer
Beisitzer: Adelheid Merkle-Stumpp und Martina Geske

 

2009

Neuwahlen:
Abschied von Sabine Kipke durch Wegzug
Neu in den Vorstand wurde Frau Adelheid Merkle-Stumpp gewählt
Beratende Mitglieder: Sandra Steck und Andrea Duchrow

 

2010

Änderung der Satzung und Neuwahlen des Vorstandes:
Neuer Vorstand: Heidi Richard, Adelheid Merkle-Stumpp und Sandra Steck
Schatzmeisterin: Karin Näher
Beisitzerin: Katja Heine-Dresbach
Kassenprüfer: Ute Schiffbauer und Alvera Schmid

Begleiteter Umgang wird von Katja  Heine-Dresbach und Julia Hildebrand wieder begonnen.

 

2011

Ab Schuljahr 2011/2014 übernimmt die Stadt Laichingen die Hausaufgabenbetreuung an der Max-Lechler-Strasse.

Beginn der Hausaufgabenbetreuung an der Martin-Schule.

 

2012

Renovierung der Räume des Kinderschutzbundes in der Radschule nach dem Auszug der Spielstube.

Erstmalig Dance-Contest mit vier teilnehmenden Gruppen.

 

2013

Vorstand wird einstimmig wiedergewählt.

Aus Streetdance wird Dance-Contest mit sieben teilnehmenden Gruppen.

 

2014

20-jähriges Vereinsjubiläum mit verschiedenen zusätzlivhen Angeboten durch das ganze Jahr. Hauptveranstaltung ist am 19.September der Festakt im Alten Rathaus mit geladenen Gästen.

Streetdance findet nicht mehr statt, da man die Zielgruppe nicht erreichen konnte.

 

2015

Das erste Mal findet unser Open-Air-Sommerkino „End of Summer“ statt.

Bei der Hausaufgabenbetreuung an der Martinschule findet ein Personalwechsel statt. Für Frau Marianne Thiede kommt Frau Gabi Burkhardt.

 

2016

Frau Andrea Bräuning kommt mit ihrer Malgruppe für Jugendliche zum Kinderschutzbund.

Die Disco nach dem Äktschännfest wird erstmals nicht mehr angeboten, da der Zulauf zu gering ist. Das Äktschännfest selbst wird dagegen um eine Stunde verlängert. (14.00 Uhr bis 18.00 Uhr)

 

2017

Alle Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer werden erneut in ihr Amt gewählt. Das Amt des Beisitzers wird nicht mehr besetzt. Es findet wegen Personalmangel kein Begleiteter Umgang mehr statt.

Das Äktschännfest erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Leider findet in diesem Jahr aber das Ponyreiten vom Reiterhof Harscher das letzte Mal statt.
 Darüber sind wir sehr traurig, sagen aber vielen Dank für mehr als 20 Jahre Ponyreiten!!

 

2018

Das Jahr der Investitionen...

  • Neue Tische und Stühle für unsere Maler und für Besprechungen werden angeschaft.
  • Wir bekommen eine neue Internetseite und angepasste und aktualisierte Flyer.
  • In Verbindung mit der Bürgerstiftung und der Stadt Laichingen wird eine offene Jugendarbeit mit Unterstützung des Jugendhauses ins Leben gerufen. Wir tragen einen großen Teil der finanziellen Belastung.

 

2019

Wiederaufnahme des Begleiteten Umgangs.

Wir feiern unser 25-jähriges Jubiläum.

 

Was tun wir heute ?

  • Hausaufgabenbetreuung/Spielangebote an der Martinschule
  • Kernzeitenbetreuung Standort Max-Lechler-Strasse
  • Begleiteter Umgang
  • Psychologische Beratungsstelle in Zusammenarbeit mit dem ev. Diakonieverband Ulm/Alb-Donau-Kreis
  • Äktschännfest zum Weltkindertag mit Kindertheater
  • Open Air Sommerkino "End of Summer"
  • Angebote für Kinder und Jugendliche
  • Präventionsprojekte in Zusammenarbeit mit den Schulen
  • Vorträge
  • Unterstützung und Mitfinanzierung der offenen Jugendarbeit und des Jugendhauses in Kooperation mit der Bürgerstiftung und der Stadt Laichingen

Kinderschutzbund Laichingen

Radschule 2. OG
Duceyer Platz 1 | Radstraße 8 

info@kinderschutzbund-laichingen.de